Rettungs-Sticker.

Mit dem QR-Code Aufkleber schneller zur richtigen Rettungskarte.

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde bei der Rettung der Insassen. Daher hat Daimler als erster Automobilhersteller mit einer kleinen, aber effektiven Innovation eine Möglichkeit gefunden, Rettungskräften schnell sicherheitsrelevante Informationen am Unfallort zur Verfügung zu stellen: Die Rettungs-Sticker. Durch Scannen des QR-Codes, mithilfe eines Smartphones oder Tablets, wird die aktuelle Rettungskarte des Fahrzeugs angezeigt*. So können Rettungskräfte sofort sehen, wo sich Airbags, Batterie, Tanks, elektrische Leitungen, Druckzylinder und für die Rettung kritische Bauteile befinden. Einsatzkräfte am Unfallort haben mit dieser einfachen aber bedeutenden Neuerung einen entscheidenden Vorteil im Kampf gegen die Zeit. Dank des QR-Codes können sie schneller reagieren und im Ernstfall können diese Aufkleber dabei helfen Leben zu retten!
Die Aufkleber mit QR-Codes sind einfach nachzurüsten und stehen für Mercedes-Benz Pkw ab Baujahr 1990 bei Ihrem Mercedes-Benz Partner zur Verfügung. Sie werden im Tankdeckel und an der gegenüberliegenden B-Säule in den Fahrzeugen angebracht. Beginnend mit der neuen S-Klasse, werden inzwischen alle Pkw Neufahrzeuge serienmässig mit dem Rettungs-Sticker ausgestattet.
* Voraussetzung: bestehende Internetverbindung

"An jedem Fahrzeug gibt es bestimmte Bereiche, an denen wir nicht schneiden können, ohne die Insassen oder uns selbst einem Risiko auszusetzen. Deshalb muss man auf diese lebenswichtigen Infos auch von aussen zugreifen können. … Vor Ort sparen wir damit wertvolle Zeit. Oft zählt jede Sekunde und jede Unterstützung ist kostbar."
Oliver H., Feuerwehrmann, im Interview mit Mercedes-Benz zum neuen Rettungs-Sticker.